Knackiges Gemüse im Backteig: Veggie Pakora

Veröffentlicht 27. Juli 2017

Grundrezept für den Pakora-Teig:

150g Kichererbsenmehl
etwa 230ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
Chiliflocken nach Belieben
2 TL Curry (gemahlen)
2 TL Kurkuma (gemahlen)
frischer Koriander (gehackt) nach Belieben
optional für noch mehr „indische“ Würze: 1 – 2 TL Garam Masala

Saisongemüse nach Belieben, beispielsweise:
1 kleiner Brokkoli
1 kleiner Blumenkohl
2 kleine Kartoffeln
1 kleine rote Zwiebel
2 kleine Möhren
1 kleine Zucchini
1/2 Aubergine
1/2 Kohlrabi

Kichererbsenmehl in eine Schüssel geben und mit den Gewürzen vermengen. Lauwarmes Wasser langsam dazu gießen und mit einem Schneebesen zu einem glatten, dickflüssigen (Pancake-ähnlichen) Teig schlagen. Kichererbsenmehl dickt meist nach einigen Minuten noch etwas nach. Für die Low-Fat-Variante den Ofen auf 200°C vorheizen. Das Gemüse (wenn nötig schälen) in mundgerechte Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Den flüssigen Teig dazu geben und das Gemüse vorsichtig darin wenden, bis es mit dem Teig überzogen ist. Anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Ofen etwa 20 min. goldgelb ausbacken.
Für die Frittier-Variante reichlich Pflanzenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse portionsweise dazu geben. Bei mittlerer Hitze etwa 7-9 Minuten kross frittieren, anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Quelle: www.minzgruen.com