Mediterranes 4-Gänge-Menü

Veröffentlicht 25. Juli 2011

Mediterranes 4-Gänge-Menü
GazpachoGazpacho

  • 1 Salatgurke
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1/2 bzw. 1 kleine Zwiebel
  • 5 Tomaten
  • 1 Tl Gemüsebrühenpulver
  • 2 El Apfelessig
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Chiabatta-Brötchen
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 1 El frischer Basilikum (gehackt)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Tabasco

Tomaten häuten. Hierzu die Tomaten in eine Schüssel legen. Wasser kochen und über die Tomaten geben (so lässt die Haut sich nach einigen Minuten problemlos abziehen).

Gurke, Paprikas und Tomaten in grobe Stücke schneiden und in einen Standmixer geben (alternativ Pürierstab benutzen). Von der Gurke sowie den Paprikas jeweils ein bis zwei Stücke nicht mit pürieren! Letztere in kleine Würfel schneiden und für später zur Seite stellen.

Wenn alles schön püriert ist, ordentlich salzen, pfeffern, das Gemüsebrühenpulver, Olivenöl, Apfelessig sowie einen Schuss Tabasco dazu geben und alles gut mit einmixen. Alles ca. eine halbe Stunde bis Stunde kalt stellen.

Brötchen in kleine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl, zusammen mit dem Knoblauch (am besten gepresst) in einer Pfanne knusprig braten. Basilikum klein schneiden und, wenn das Brötchen fertig angebraten ist, unterrühren.

Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden.

Wenn die Suppe fertig gekühlt ist die Paprika-/Gurken-Stückchen, Zwiebel und Brot drüber streuen.

Quelle: www.veganguerilla.de

Fenchelsalat mit Limetten auf Rucola Fenchelsalat

  • 1 Knolle Fenchel
  • 2 Limetten
  • 6 El Olivenöl
  • 1 El Pesto
  • 1 Pr Pfeffer
  • 150 g Rucola
  • 0,5 Tl Salz
  • 1 Tl Zucker

Fenchelknolle putzen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden, Limetten in hauchdünne Scheiben schneiden, Rucola putzen.

Olivenöl mit Pesto, Salz, Pfeffer und Zucker verquirlen, Dressing mit dem Fenchel gut mischen und kurz ziehen lassen.

Rucola auf Tellern anrichten, Fenchelsalat darauf verteilen und mit den Limettenscheiben garnieren.

Quelle: http://www.veganwelt.de

Gebackene Auberginen mit Nudelfüllung Gebackene Auberginen

  • 2 große Auberginen
  • 2 El Hefeflocken
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Nudeln
  • 6 El Olivenöl
  • 2 Tl Oregano
  • 1 Pr Pfeffer
  • 1 Tl Salz
  • 2 El Semmelbrösel
  • 1 kleine Dose Tomaten
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 Pr Zucker
  • 1 Zwiebel

Zubereitung

Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, dann abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Auberginen halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauskratzen, dieses hacken.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Olivenöl glasig dünsten. Auberginenwürfel zugeben und bei mittlerer Hitze braten, dann die Tomaten, den Oregano und Pfeffer zugeben und einkochen lassen, bis kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist.

Nudeln unter die Auberginen-Tomatensauce rühren und kräftig mit Salz, etwas Zucker, Tomatenmark und reichlich Oregano abschmecken. Nudelmasse in die Auberginenhälften füllen, diese in eine feuerfeste Form stellen und mit Hefeflocken und Semmelbröseln bestreuen.

Bei 180°C ca. 25 Minuten backen.

Quelle: www.veganwelt.de

AprikosenpuddingAprikosenpudding

  • 3 El Agavendicksaft
  • 6 El Apfelsaft
  • 500 g Aprikosen
  • 1 Limette
  • 3 El Stärkemehl

Aprikosen halbieren, entkernen und im Mixer pürieren.

Von der Limette ca. 1 El Schale mit der groben Raspel abreiben, dann die Limette auspressen. Aprikosenpüree mit Limettensaft, Agavendicksaft und der Limettenschale in einen Topf geben und aufkochen lassen.

Stärkemehl mit Apfelsaft glatt rühren und in die kochende Masse gießen, ca. 2 Minuten kochen lassen, dann den Topf vom Herd nehmen.

Pudding in Dessertschalen oder Puddingförmchen gießen und erkalten lassen.

Quelle: www.veganwelt.de