Pasta mit Rosenkohl und Maronen

Veröffentlicht 6. März 2012

Zutaten

  • 50 ml Apfelsaft
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Kartoffel klein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tl Margarine
  • 200 g Maronen gekocht
  • 350 g Nudeln
  • 2 El Olivenöl
  • 2 Pr Pfeffer rot
  • 350 g Rosenkohl
  • 1 Tl Salz
  • 100 g Sellerie-Knolle
  • 100 ml Sojasahne
  • 1 Tl Thymian gehackt
  • 3 Tl Zucker

Zubereitung

Rosenkohl putzen, halbieren und in reichlich kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren. Danach sofort in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen.
Die Kartoffel (am besten eine mehligkochende) und den Sellerie schälen und würfeln, die Knoblauchzehe hacken. Alles in wenig Margarine kurz andünsten, dann mit Gemüsebrühe und Apfelsaft aufgießen, eine Hälfte des gehackten Thymians zugeben und weich kochen. Die Sauce mit dem Pürierstab cremig mixen, dabei die Sojasahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell die Sauce noch etwas dicklich einkochen lassen.
Die Nudeln (Bandnudeln) in reichlich Salzwasser al dente kochen und abtropfen lassen.
Die gekochten Maronen grob hacken und in Olivenöl mit Zucker karamellisieren lassen. Nach ca. 5 Minuten den Rosenkohl und den Thymian zugeben und kurz anbraten, dann die Nudeln zugeben und alles mit der Sauce mischen.
Mit rotem Pfeffer bestreut servieren.

Quelle: www.veganwelt.de/