Spieße mit Räuchertofu

Veröffentlicht 26. Juni 2014

Zutaten für 8 Spieße

gemuesespiesse_480Für die Marinade

  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 TL Paprikapulver
  • 3 TL Kräuter der Provence
  • Pfeffer und Salz

Für die Spieße

  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Zucchini
  • 2 Nektarinen
  • 350 g Räuchertofu
  • Olivenöl

Zubereitung
1. Erst die Marinade zubereiten: den Zitronensaft mit dem Olivenöl verrühren, Knoblauch dazupressen und Paprikapulver, Kräuter der Provence, Pfeffer und Salz unterrühren.
2. Paprikaschote und Zucchini waschen, putzen und trockentupfen. Die Nektarinen abwaschen und trockentupfen, sofern diese aus einer Konserve entnommen werden. Die Haut der Paprikaschote eventuell mit einem Sparschäler entfernen.
3. Tofu, Paprikaschote, Zucchini und Nektarinen in etwa gleich große Stücke schneiden und mit der Marinade übergießen. Gut durchrühren, damit alles richtig gewürzt wird.
4. Die Paprika-, Tofu-, Zucchini- und Nektarinenstücke abwechselnd auf Spieße stecken.
5. Dann die Spieße in etwas Olivenöl anbraten oder auf den Grill legen.

Tipp: Räuchertofu können Sie im Bioladen und gut sortierten Supermarkt kaufen, doch wenn Sie einmal keinen bekommen, können Sie auch auf normalen Tofu zurückgreifen. Die Geschmackskontraste machen diese Spieße zu einer echten Delikatesse.

www.vebu.de