Gemüse-Linsen-Lasagne

Veröffentlicht 14. Mai 2015

Zutaten für 4 Personen

  • 250 g Vollkorn-Lasagneplatten ohne VorkochenGemüse-Linsen-Lasagne
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 große Zwiebel
  • 1/8 Stück Knollensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Olivenöl
  • 150 g kleine grüne oder braune Linsen (Berglinsen/Du Puy-Linsen/Champagner-Linsen o.ä., KEINE roten Linsen)
  • 1 kl. Dose geschälte Tomaten
  • 1 Pckg. passierte Tomaten (500 ml)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 El Rohrohrzucker
  • je 1 Tl Majoran, Thymian und Basilikum, getrocknet
  • 3 El Alsan (gehäuft)
  • 5 El Weizenmehl, Typ 550 oder 1050
  • 500 ml Sojamilch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tl Muskatnuss, frisch gerieben
  • 2 El Hefeflocken
  • 1/2 Tl Senf, mittelscharf

Zubereitung

Die Zucchini, Möhren, Zwiebel und den Sellerie putze, waschen, ggf. schälen und in feine kleine Würfelchen schneiden (möglichst ähnlich groß). Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein würfeln. Die Dosentomaten vom Strunk befreien und grob zerkleinern.

In einer großen beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen und zunächst die Möhren-, Zucchini- und Sellerie-Würfel darin einige Minuten unter Rühren scharf anbraten. Dann die Zwiebelwürfel zufügen und einige Minuten mit braten, das Gemüse darf ruhig etwas Farbe nehmen. Ganz zuletzt den Knoblauch in die Pfanne geben, verrühren und die zerkleinerten Tomaten samt Saft zufügen, ebenso die passierten Tomaten und die Gemüsebrühe. Alles gut vermengen, mit Pfeffer, Salz, Rohrohrzucker und dne getrockneten Kräutern würzen. Die Linsen zufügen und die Sauce auf kleiner Hitze, am Besten mit Deckel einige Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Béchamelsauce zubereiten:  hierfür die Alsan in einem ausreichend großen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen (nicht wirklich heiß werden lassen!), sobald alles geschmolzen ist, das Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Unter ständigem Rühren die Sojamilch und die Gemüsebrühe zufügen. Alles kräftig mit Pfeffer, Salz, Muskat, Hefeflocken und Senf würzen und unter Rühren aufkochen lassen. Würzig abschmcken, die Sauce sollte einen Tick zu salzig sein, da die Lasagneplatten viel Würze “aufsaugen”.

Eine große rechteckige Auflaufform einfetten, auf den Boden etwas Gemüse-Tomaten-Linsen-Sauce geben, darauf eine Lage Lasagneplatten, dann Gemüse-Tomaten-Linsen-Sauce, Béchamelsauce und wieder Lasagneplatten. So lange schichten, bis Platten und Sauce verbraucht sind, unbedingt mit viel Béchamelsauce abschließen, damit die Lasagne nicht austrocknet.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 50 Minuten backen (am Besten Backpapier unterlegen, denn die Sauce läuft oft und gerne über…) bis die gewünschte Bräunung erreicht und alles schön knusprig überbacken ist. Einige Minuten stehen lassen, dann anschneiden, servieren und genießen.

 

Quelle: www.vegan-und-lecker.de