Artischockenherzen in Chili-Sauce

Veröffentlicht 5. März 2020
  • 6-8 Artischockenherzen (bereits gegarte, z.B. aus dem Glas)
  • 2 Süßartoffeln oder normale Kartoffeln
  • 1/2 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3 gelbe Chilis
  • 2 TL Kurkuma
  • ca. 450ml pflanzliche Milch, ungesüßt (z.B. Mandel oder Hafer)
  • ca. 200ml Gemüsebrühe
  • 75g Walnüsse oder Pekanüsse
  • 3 EL Hefeflocken
  • 2 EL Öl
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz

Beilage

  • nach Belieben: Reis, Quinoa, Hirse oder Couscous

Die Süßkartoffeln schälen und ca 2-3cm große Stücke schneiden. In einen Topf mit kochendem Wasser geben und für ca. 10-15 Minuten kochen. Im Anschluss abgießen und abtropfen lassen.

Die Samen aus den Chilis entfernen. Den Knoblauch schälen. Knoblauch, Chili und Nüsse mit Hilfe von Mixer oder Pürierstab pürieren.

Die Zwiebel in fein Würfeln. In einer tiefen Pfanne im Öl anschwitzen. Wenn die Zwiebel glasig ist mit der Gemüsebrühe ablöschen. Haferflocken, Kurkuma, pflanzliche Milch und Knoblauch-Chili-Paste hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Artischockenherzen vierteln.

Artischocken und Süßkartoffeln in die Sauce geben.  Für 5-10 Minuten köcheln lassen.

Zusammen mit Quinoa, Reis oder anderer Beilage nach Wahl servieren.

Quelle: www.veganguerilla.de