Brokkoli Salat mit Tempeh Bacon

Veröffentlicht 14. März 2019

Zutaten für 2 Personen als Hauptspeise

  • 500 g Brokkoliröschen
  • 4-5 Frühlingszwiebeln
  • eine handvoll Erbsen (TK, aufgetaut oder frisch gegart)
  • 2-3 EL Sonnenblumenkerne
  • eine Portion Tempeh Bacon (Rezept folgt weiter unten)
  • Ranch Dressing (Rezept folgt weiter unten)

Tempeh Bacon

  • eine Packung Tempeh (200 g)
  • 1 EL Maple Sirup
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/4 TL Cayenne Pfeffer
  • 1 TL Liquid Smoke (optional, aber irgendwie auch nicht – was wäre Tempeh Bacon ohne Liquid Smoke…)
  • 1 EL Soya Sauce (Tamari)
  • schwarzer Pfeffer

Ranch Dressing

  • 1/2 Tasse vegane Mayo
  • 1/2 Tasse Sojayoghurt
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 EL Apfelessig
  • 1/4 TL Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Bund frische Petersilie, fein gehackt
  • 1/2 TL frischer Dill, gehackt (zur Not tut’s auch TK-Dill)
  • 1 EL gemahlene Leinsamen

Zubereitung

Salat: Brokkoli in Röschen teilen und nur kurz dämpfen oder garen. Er sollte bissfest bleiben und leuchtend grün sein. Man kann den Brokkoli natürlich auch roh im Salat belassen, allerdings schmeckt mir roher Brokkoli etwas zu lasch. Nach dem Kochen/Dämpfen den Brokkoli unter kaltem Wasser abspülen. Im nächsten Schritt werden die Frühlingszwiebeln in feine Ringe geschnitten, die Sonnenblumenkerne kurz angeröstet und alles zusammen mit Brokkoli und Erbsen in einer Salatschüssel vermengt.

Tempeh Bacon: Aus den aufgelisteten Zutaten – außer dem Tempeh natürlich – eine Marinade herstellen. Den Tempeh in sehr, sehr feine Streifen oder Scheiben schneiden und in die Marinade legen. Etwa 1/2 Std. ziehen lassen. In einer Pfanne zwei Esslöffel Olivenöl heiß werden lassen (hohe Stufe), die Tempeh Streifen/Scheiben hinein geben und auf jeder Seite ca. 2 min anbraten (bis der Tempeh knusprig wird). Den Tempeh nach dem Braten auf Küchenpapier ablegen und am besten im Backofen bei 50° warm halten.

Dressing: alle Zutaten zu einer Salatsauce verrühren. Die Leinsamen sorgen für die notwendige Konsistenz.

Zum Schluß werden alle Zutaten vermengt und mit dem Dressing übergossen.

Quelle: www.vegancorner.wordpress.com