Fenchel-Brokkoli Pasta in zitroniger Weißweinsauce

Veröffentlicht 1. August 2019

Für 4 Personen

  • 1 Packung deiner Lieblings-Nudeln
  • 1 Fenchel
  • 1 Brokkoli
  • 1 große Stange Lauch
  • Optional: 1-2 Chili
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 Zitronen
  • getrocknete oder frische Petersilie (auch lecker mit Basilikum)
  • etwas Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 100ml Weißwein
  • Optional als Topping: ein paar Erdnüsse, Walnüsse oder Pekanüsse

Einen Topf mit Wasser aufsetzen. Den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen. Diese ins kochende Wasser geben und für 2-3 Minuten blanchieren. Danach unbedingt mit reichlich kaltem Wasser abschrecken (bis der Brokkoli nicht mehr warm ist, da er ansonsten weiter gart & sonst mitunter matschig wird bevor diese Speise fertig ist!).

Den Lauch putzen und in dünne Ringe schneiden. Den Fenchel längs in breite Streifen schneiden.

Chili (Menge und Sorte nach Belieben), Knoblauch und Kräuter (sofern du frische verwendest) fein hacken. Zitronensaft auspressen (Ob ihr eine oder zwei Zitronen verwendet ist nicht nur von der Größe der Zitronen abhängig, sondern letztlich auch Geschmackssache. Daher erst einmal nur eine auspressen und sich um die zweite gegebenenfalls später kümmern.)

Die Nudeln in Salzwasser kochen.

Etwa zeitgleich etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Nehmt am besten einen Wok, da die diese Speise dann doch eine ganze Menge Grünzeug beinhaltet, welches in die Pfanne möchte.

Fenchel und Lauch gemeinsam mit Knoblauch und Chili anbraten. Wenn beides gar mit Weißwein und Zitronensaft ablöschen. 1-2 Minuten einköcheln lassen, dann nochmal kurz den zuvor gegarten Brokkoli hinzugeben, damit dieser wieder aufgewärmt wird.  Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zusammen mit den Nudeln, Kräutern sowie Nüssen servieren.

Quelle: www.veganguerilla.de