Quinoa-Wraps

Veröffentlicht 24. Oktober 2012

Zutatenquinoawraps

  • 1/2 Tasse Quinoa
  • 1 Tasse Wasser
  • 60 g (Radieschen)Sprossen
  • 150 g Bratpaprika
  • etwas Olivenöl
  • 1 (große) rote Bete
  • 1 Avocado
  • 1 Tomate
  • 4 große Tortillas
  • Paprika-Hummus (lt. nachfolgendem Rezept!)

Zubereitung

Quinoa mit der doppelten Menge Wasser (oder Gemüsebrühe) zum Kochen bringen und etwa 10-15 Minuten köcheln lassen. Abgießen und zur Seite stellen.

Während der Quinoa kocht könnt ihr schon den Paprika-Hummus zubereiten und die Bratpaprika (entkernt und ohne Stiele) von beiden Seiten kurz in etwas Öl anbraten. Die Rote Bete raspeln und Avocado sowie Tomate in Stückchen schneiden.

Den Hummus auf den Tortillas verteilen. Quinoa, Rote Bete, Avocado, Sprossen, Tomate sowie Bratpaprika ebenfalls darauf verteilen und die Wraps einrollen.

Paprika-Hummus

  • 250 g vorgekochte Kichererbsen
  • Saft einer Limette
  • 3 EL Tahina (Sesampaste)
  • 1-2 Chilis
  • 1 Glas (2-3 Stück) geröstete & marinierte Paprika, alternativ: 1 frische (rote) Paprika
  • Salz
  • etwas gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie (glatt)

Zubereitung

Kichererbsen, Limettensaft, Chilis, Paprika, Tahina, Olivenöl und die Gewürze miteinander pürieren bis ihr eine gleichmäßige Masse habt. Nochmal abschmecken und zuletzt noch die gehackte Petersilie untermengen.

Quelle: www.veganguerilla.de