Hokkaido – gefüllt mit Buchweizen und Maronen

Veröffentlicht 25. November 2012

ZutatenHokkaido gefuellt

  • 2 Hokkaido-Kürbisse (ca. 900 g)
  • eine Mischung aus etwas Salz, 2 EL Olivenöl und Pfeffer von der Mühle
    4 EL Kürbiskerne

Füllung:

  • 1 EL Kokosöl
  • 4 Schalotten in Scheiben
  • 2 Knoblauchzehen in Scheiben
  • 2 cm Ingwer gehackt
  • 2 Tassen Buchweizen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 Tassen Gemüsebrühe
  • 2 Möhren in Scheiben geschnitten
  • 1 Stange Lauch in dünnen Scheiben geschnitten
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • ½ EL Kurkuma
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • Salz, Pfeffer von der Mühle
  • 250 g vakuumverpackte, gegarte Maronen
  • etwas Olivenöl
  • 2 EL Balsamessig
  • 1 Bund glatte Petersilie

Zubereitung

Die Deckel der Kürbisse mit einem scharfen Messer abschneiden. Kerne und weiche Fasern mit einem Esslöffel herausschaben. Die Kürbisse innen und außen mit der Olivenölmischung bepinseln.
Die Kürbisse im vorgeheizten Ofen 60 Minuten bei 190 °C (Gas 2-3, Umluft 170 °C) auf der 2. Schiene von unten garen. Die Kürbisse 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit Alufolie abdecken.
Kürbiskerne in der Pfanne ohne Fett rösten.

Das Kokosöl in einem Topf erhitzen und Schalotten, Knoblauch und Ingwer anbraten. Buchweizen und Tomatenmark dazu geben und andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, Möhren und Lauch hinzufügen. Mit Deckel ca. 15 Minuten köcheln, bis der Buchweizen gar ist. Mit Kreuzkümmel, Kurkuma, Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Geschnittene Petersilie dazu geben.
Die Maronen in Scheiben schneiden und kurz in einer Pfanne in Olivenöl erhitzen und zum Buchweizen-Gemüse geben. Balsamessig darauf.

Kürbisse mit Buchweizen-Gemüse füllen und weitere 10 Minuten im Ofen lassen.
Mit den gerösteten Kürbiskernen garniert servieren.

Quelle: www.vebu.de