Naan Pizza

Veröffentlicht 27. Oktober 2013

Zutaten für 8 kleine Pizzen

  • 250g Weizenmehl
  • 1/2 Trockenhefe
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz (z.B. Meersalz Ibiza von truegoods.de)
  • 1 TL Zucker
  • 70g Sojajoghurt
  • 2 EL Öl
  • 100 ml warmes Leitungswasser
  • 1 kleine Zwiebel (in feine Ringe geschnitten)
  • 1 Dose Okraschoten in Tomatensauce (gibt es z.B. im türkischen Supermarkt)
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1/2 Chilischote (fein gehackt)
  • 1/2 TL Fenchelsamen
  • 1/2 TL Kumin
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/2 TL Koriander (getrocknet)
  • optional: gekochte Kartoffelstückchen
  • optional: etwas veganer Käse (z.B. Wilmersburger Pizzaschmelz)

Zubereitung

Der Naan-Teig ist zwar sehr schnell zusammengerührt, doch sollte er ca. 2–3 Stunden vor der Zubereitung gehen. Als erstes gebt ihr das Weizenmehl, die Hefe, das Backpulver, das Salz und den Zucker in eine Rührschüssel und vermengt das Ganze. Dazu gebt ihr jetzt das Sojajoghurt, das Öl und das Wasser und rührt alles gut mit einem Handrührgerät durch. Sollte der Teig sehr stark kleben, gebt ihr einfach noch ein bisschen mehr Mehl dazu bis es passt. Alle Teigreste in der Rührschüssel noch von Hand mit dem Teig „einsammeln“ und den Teig zu einer „Kugel“ formen.
Die Rührschüssel deckt ihr nun mit einem sauberen Küchentuch ab und lasst den Teig ca. 2–3 Stunden, am besten an einem warmen Ort, „gehen“ bis sich seine Größe verdoppelt hat.
Ist der Teig soweit, gebt ihr ihn auf eine bemehlte Arbeitsfleiche, teilt ihn in 6 gleich große Stücke und heizt den Backofen schon mal auf 240 Grad Umluft vor. Das Backblech sollte auch schon mit im Ofen vorgeheizt werden. Nacheinander formt ihr diese nun mit einem Nudelholz, zur Not geht’s auch per Hand, in ca. 20 cm lange ovale Fladen. Ist die Temperatur im Backofen soweit, gebt ihr die Fladen auf ein Backpapier und dann in den Ofen.
Die Fladen sollten nun ca. 5 Minuten backen. In der Zwischenzeit könnt ihr den Belag vorbereiten. Dazu gebt ihr einfach die eingelegten Okraschoten in die Rührschüssel und vermengt diese mit dem gehackten Knoblauch, den Chilis und den Gweürzen. Danach nehmt ihr die Naan-Fladen heraus, bepinselt sie ein wenig mit Öl (schmeckt toll mit Chili– oder Knoblauchöl) und gebt auf jeden Fladen etwas von der Okra-Mischung. Obendrauf legt ihr nun noch die Zwiebelringe, die Kartoffelstückchen und streut etwas veganen Käse darauf.
Nochmal für ca. 5–6 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.

Quelle: http://www.eat-this.org/2013/07/naan-pizza/