Ravioli mit Räuchertofufüllung

Veröffentlicht 23. Juli 2015

Zutaten für ca. 50 Stück

  • 125 g HartweizengrießRavioli mit Räuchertofufüllung
  • 75 g Mehl. Typ 405
  • 100 ml Wasser, kalt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojamehl
  • 1/2 Tl Salz
  • 100 g Räuchertofu
  • 5 EL Edelhefeflocken
  • 4 EL Reismilch
  • 3 El Tomatenmark
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Kräuter, getrocknet
  • Pfeffer
  • Chiliflocken

Zubereitung

Teig

Mehl, ggf. Sojamehl und Grieß in eine Schüssel geben. Eine Mulde hinein drücken und Wasser, Olivenöl und Salz hinein geben. Alles gut mit den Knethaken oder den Händen durchkneten, bis der Teig nicht mehr klebt. Ggf. kann man noch etwas Mehl nachschütten. Den Teig zum Ruhen für 1 h in den Kühlschrank stellen. Anschließend eine knapp faustgroße Menge abnehmen und auf gröbster Stufe durch die Nudelmaschine drehen, dann immer feiner mit einer Nudelmaschine ausrollen, bis ein dünner, gleichmäßiger Teigfladen entsteht.
Den Räuchertofu in sehr kleine Würfel schneiden (am besten max. 5 mm Kantenlänge). In eine Schüssel geben und mit den übrigen Zutaten verrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht.

Aus dem Teig mit einem Glas oder Plastikbecher Kreise ausstechen. Jeweils in die Mitte der unteren Kreishälfte einen etwa 1/2 TL großen Klecks Füllung geben. Die Kreise umklappen und die Ränder andrücken. Mindestens eine Stunde lang antrocknen lassen, z.B. auf Backpapier.Anschließend im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 2-3 Tagen verbrauchen. Die Ravioli werden in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten gegart, bis sie nach oben steigen (hängt ein wenig von der Größe ab, zwischendurch einfach probieren).