Vegane Käse Lauch Suppe

Veröffentlicht 15. Dezember 2016

Für 2 Personen:

  • 2 frische etwas größere Champignons (alternativ aus dem Glas/der Dose, ca. 15 Scheiben)Vegane Käse Lauch Suppe
  • ca. 60 g Räuchertofu
  • 1 kleine Lauchstange
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 gestrichenen TL Salz
  • 1/2 gestrichenen TL Pfeffer (frisch gemahlen)
  • kräftige Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • kräftige Prise Cayennepfeffer
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühepulver (z.B. von Maggi NaturPur Bio)
  • 4 Scheiben veganen Käse (z.B. Simply V Genießerscheiben natur)
  • 1 Päckchen Sojasahne (z.B. Alpro oder Provamel)
  • 1 EL Alsan

Zubereitung

Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Räuchertofu klein würfeln.

In einer beschichteten Pfanne einen 1/2 TL Alsan geben, Hitze hochfahren und zunächst den Räuchertofu goldbraun und knusprig von allen Seiten braten (häufig wenden).

Die Würfel auf einem Teller mit Küchenkrepp „zwischenparken“. In der gleichen Pfanne die Champignons mit 1/2 TL Alsan ebenfalls von beiden Seiten goldbraun braten, leicht salzen und pfeffern und auf den Teller geben.

Ich brate nicht Räuchertofu und Champignons gleichzeitig in der Pfanne an, da sie meines Erachtens nach nicht so knusprig werden. Die Champignons können oft Wasser abgeben und dann matscht die Mischung etwas. Wenn sie alleine gebraten werden, dann verkocht die Flüssigkeit besser und sie nehmen mehr Farbe an.

Die Lauchstange putzen, in dünne Ringe schneiden. Die Zwiebel schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Lauch und Zwiebel mit der restlichen Alsan in die beschichtete Pfanne geben und ca. 8 min leicht braten (häufig wenden). Das Gemüse sollte glasig, ggf, nur leicht gebräunt sein. Salzen, pfeffern sowie mit Cayennepfeffer und Muskat würzen.

Wasser hinzu geben sowie das Gemüsebrühepulver einrühren und die Mischung aufkochen lassen. Die Hälfte der gebratenen Champignonscheiben und Räuchertofuwürfel in die Pfanne geben. Die Sojasahne einrühren, die Käsescheiben dazu geben und alles gut unter Rühren einmal aufkochen lassen, so dass der Käse schmilzt und die Sauce andickt.

Hitze wieder herunter schalten und kurz noch mal mit Salz / Pfeffer bei Bedarf abschmecken. Sollte die Suppe zu dick sein, dann einfach noch etwas Wasser oder Sojasahne nachgießen und kurz aufkochen lassen.
Anrichten

Die vegane Käse Lauch Suppe auf 2 Teller verteilen. Die restlichen Champignonscheiben und Tofuwürfel drüber streuen. Wer möchte kann noch mit frischer Petersilie oder Schnittlauch die Suppe garnieren. Guten Appetit!

Quelle: www.veganwave.de